Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Informationen und Erfahrungsberichte kommen hier rein!

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon Fidelcastrol » 21. Dezember 2015, 09:52

Warum suchst Du / Ihr Euch denn keine andere Kartbahn? Vllt. sogar eine, die etwas besser zu erreichen ist?
Wäre doch die einfachste Möglichkeit, oder?

Solche Dinge geschehen doch immer wieder im Leben. Ob das nun diese Kartbahn betrifft oder wegen mir auch eine Arbeitsstelle, wo man sich lange Zeit sehr wohl gefühlt hat.
Häufig ändern sich Dinge, wenn plötzlich eine neue Geschäftsführung da ist. Ist nicht immer so, aber eben manchmal.

Statt negative Energie reinzustecken, die Dich zwar viel Kraft kostet, aber letztlich nichts bringen wird, würde ich an Deiner Stelle versuchen, die Energie positiv zu nutzen, indem Du Dir eine neue Bahn suchst und dann dafür ordentlich die Werbetrommel rührst.

Wenn der alten Bahn dann auch noch Kunden abgezogen werden, die Du mitnimmst, schadest Du der Bahn am ehesten. Und Du kannst in Ruhe fahren...
Benutzeravatar
Fidelcastrol
World-Champion
World-Champion
 
Beiträge: 2156
Registriert: 2. Mai 2010, 19:29
Wohnort: 50189 Elsdorf
Hausbahn: MS Kart- und Eventcenter Kerpen
Bevorzugte Kartmarke: Rimo
Helm: Nolan
Anzugmarke: Alpinestars
Handschuhe: Alpinestars
Schuhmarke: Sparco
Kartsport seit: 2009
Mitglied im Kartclub: www.ksf-racing.de

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon Jan » 21. Dezember 2015, 12:31

Schade das es so gekommen ist HDL. Ich kann verstehen das du jetzt sauer bist. Aber wie Fidelcastrol schon geschrieben hat, es gibt ja auch noch andere Strecken. Ich würde das geliebte Hobby nicht aufgeben!
Benutzeravatar
Jan
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 109
Registriert: 7. Juni 2010, 21:57
Wohnort: Gerolstein/Eifel
Bevorzugte Kartmarke: Rimo
Helm: Arai
Anzugmarke: Alpinestar
Handschuhe: Sparco
Schuhmarke: Puma
Kartsport seit: 1994

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon HDL » 22. Dezember 2015, 09:38

Hallo

Wir hätten längst eine andere Bahn gesucht, aber es gibt keine. Ein großes Zuzugsgebiet und nur eine weit entfernte Kartbahn.
Ich werde ständig bedrängt, doch eine eigene aufzumachen, aber in meinem Alter kaufe ich mir keine Arbeit mehr ein.

Eine Bahn bei Villingen-Schwenningen hätte eine fast 100% Erfolgschance, da müsste man sich zum Scheitern schon arg dämlich anstellen. Auch mögliche Räumlichkeiten sind vorhanden. Es fehlt eigentlich nur jemand in einem Alter, der bereit ist, sich die Arbeit eines solchen Anfangs zu machen.

Schaut euch die Karte um Villingen-Schwenningen herum an, ein riesiges, gut bewohntes und auch finanziell gut ausgestattetes Umland. Die Voraussetzungen sind ideal. Und viele der heutigen Fahrer würden beim Aufbau und mit ihrer Erfahrung mitmachen.
HDL
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Dezember 2015, 23:04

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon Fidelcastrol » 22. Dezember 2015, 10:02

Benutzeravatar
Fidelcastrol
World-Champion
World-Champion
 
Beiträge: 2156
Registriert: 2. Mai 2010, 19:29
Wohnort: 50189 Elsdorf
Hausbahn: MS Kart- und Eventcenter Kerpen
Bevorzugte Kartmarke: Rimo
Helm: Nolan
Anzugmarke: Alpinestars
Handschuhe: Alpinestars
Schuhmarke: Sparco
Kartsport seit: 2009
Mitglied im Kartclub: www.ksf-racing.de

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon HDL » 22. Dezember 2015, 15:54

Danke
Super Übersicht. Aber ...

Ich wohne noch 25km von VS weg in der falschen Richtung der einigermaßen erreichbaren Bahnen. Schon die bisherigen jedesmal fast 100km Fahrstrecke hin und zurück waren etwas nervig und natürlich auch ein gewaltiger Kostenfaktor.
Bin bereits am Ausgleichssportarten suchen. Vielleicht könnte Urloffen was werden, bei Offenburg habe ich eine herrliche Zweitwohnung. Da wohnt auch mein Sohn mit seiner Freundnin, evtl. könnten wir ja wieder zusammen fahren. Das war immer funnig.

Und womöglich macht doch jemand eine ordentlich geführte Bahn bei VS auf, das wäre bei dem Einzugsgebiet wie eine Gelddruckmaschine.
HDL
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Dezember 2015, 23:04

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon Fidelcastrol » 22. Dezember 2015, 16:23

Also ich mach keine Bahn auf in VS...aber wenn Du mal Bock hast, kommst Du mal zu einem Clublauf oder Mehrstundenrennen zu uns nach NRW... [guckst.gif]

http://www.ms-kartcenter.de/

http://www.ksf-racing.de/

[lenker.gif] [lenker.gif] [lenker.gif]
Benutzeravatar
Fidelcastrol
World-Champion
World-Champion
 
Beiträge: 2156
Registriert: 2. Mai 2010, 19:29
Wohnort: 50189 Elsdorf
Hausbahn: MS Kart- und Eventcenter Kerpen
Bevorzugte Kartmarke: Rimo
Helm: Nolan
Anzugmarke: Alpinestars
Handschuhe: Alpinestars
Schuhmarke: Sparco
Kartsport seit: 2009
Mitglied im Kartclub: www.ksf-racing.de

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon HDL » 22. Dezember 2015, 18:08

Ha, meine Freundin kommt aus NRW, liegt natürlich nicht ganz um die Ecke.
Aber das war schon immer so: Kaum sah ich eine Kartbahn, ging ich zum Fahren. Werde jetzt erst mal die Bahnen in Umkirch und eben bei Offenburg anschauen.
Und wenn ich mal wieder in eure Ecke komme, fahre ich gerne auf eurer Bahn.

10.01.2016 fahre ich eine Woche in Urlaub, dort gibt es auch eine Kartbahn. Die wird gleich getestet.
HDL
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Dezember 2015, 23:04

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon Fidelcastrol » 22. Dezember 2015, 18:28

Na also...siehste...

Geht doch... [great.gif] [great.gif] [great.gif] [kart.gif] [kart.gif] [kart.gif] [lenker.gif] [lenker.gif] [lenker.gif] [goodjob.gif] [goodjob.gif] [goodjob.gif]
Benutzeravatar
Fidelcastrol
World-Champion
World-Champion
 
Beiträge: 2156
Registriert: 2. Mai 2010, 19:29
Wohnort: 50189 Elsdorf
Hausbahn: MS Kart- und Eventcenter Kerpen
Bevorzugte Kartmarke: Rimo
Helm: Nolan
Anzugmarke: Alpinestars
Handschuhe: Alpinestars
Schuhmarke: Sparco
Kartsport seit: 2009
Mitglied im Kartclub: www.ksf-racing.de

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon HDL » 29. Dezember 2015, 16:13

Na, ist doch auch gut: Habe gestern die zweite Reise für Mai gebucht. Und bin die nächste im Herbst am planen.

Und dann ab und zu mit dem Wohnmobil fort - manchmal muss ich auch zuhause sein.
Ist also gar nicht so schlimm mit dem "verloren gegangenen " Vergnügen Kartfahren.

Wünsche Euch Alles Gut fürs Neue Jahr. Und jeder Tag zählt- bzw. wie ein Freund von mir zu sagen pflegt: Die Einschläge beim Betrachten der Todesanzeigen kommen näher. [reib.gif]
HDL
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Dezember 2015, 23:04

Re: Eine Indoorbahn im Schwäbischen - Hinter VS

Beitragvon HDL » 7. Februar 2016, 22:00

Liebe Freunde

So, aus Bulgarien zurück, freue mich Ende Mai auf die dortige Outdoorbahn.
Werde zuerst etwas schauen, dann aufpassen, welches Kart immer gut bei der Sache ist. Dann die Mindestfahrzeit buchen, einen Kaffee trinken, dabei überlegen.
Dann nach der Bahnbestzeit fragen und mich in einem längeren Turn bemühen, dieser so nahe wie möglich zu kommen.

Denke da an eine kleine Kartbahn in Berlin, Nähe Siemens und Rover-Händler. Musste dringend eine Bekannte besuchen, ging während ihrer Arbeitszeit zum Kartfahren. Obiger Weg war erfolgreich. Kam zufällig in ein Jedermannrennen. Kart 25 war immer das Schnellste. Da auch Bahnfahrer dabei waren, bekam ich das natürlich nicht, aber meines ging auch ganz gut. Im Quali Platz 2, 3/1.000-stel vor dem Dritten, auch einem Fahrer der Bahn.

Das merkte ich ganz schnell, als er beim Rennstart immer den Po hob zum schnelleren Beschleunigen, sein Kart war etwas schneller beim Beschleunigen. Aha, dachte ich, da wollen wir mal. Die folgenden drei Kurvenkombinationen waren kritisch, aber es gelang mit List und Tücke, ihn hinter mir zu halten. Wir kämpften 20 Minuten, es war grandios. Die Leute kamen aus der Cafeteria zum Nachsehen, was da so abgeht.

Mit Glück und gnadenloser Härte konnte ich mit dem Messer zwischen den Zähnen den zweiten Platz bis zum Schluss verteidigen. Wow.

Und nun mal sehen, was in Varna/Bulgarien so gehen wird. Berichte Euch dann. Und das Cash, das bisher die Kartbahn hinter VS im Schwäbischen bekam, verklopfe ich nun voller Freude auf anderen Bahnen. Und ob ich da 2.000 oder 10.000 Euro ausgebe, ist mir sch..egal. Kann es mir leisten. Im Juli gehe ich mit Freundin nach Paris zu den Kond.. ähhh- Parisern, schon gebucht, bezahlt und bestätigt. Dann werde ich mein getuntes VW-Hochdach Wohnmobil (ca. 200Ps 5-Zylinder) wieder reaktivieren und mir Europa ansehen. Sollte ich nicht sogar für das Verhalten des Bahnbetreibers dankbar sein?

Übrigens, ich kann alles nachweisen und belegen. Vielleicht kommt mich auch mal jemand besuchen? Habe ein tolles Wohnstudio im Haus mit allen Schikanen, die man so braucht. Wer weiß, wie lange das alles hier noch hält. Drum leben wir alle heute.
HDL
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Dezember 2015, 23:04

Vorherige

Zurück zu Indoor Kartbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron